Sagenumwobenes Gebäude

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sagenumwobenes Gebäude

      Habe da mal ne Frage an euch .

      Hier in meiner Gegend gibt es eine Ruine welche sich nicht als Burg oder Kapelle , Kirche identifizieren lässt .
      In Wirklichkeit ist nichts über die frühere Nutzung des Bauwerks aus vergangenen Zeiten bekannt .
      Es wurde weder in irgendwelchen Urkunden noch in einem Kirchenbuch oder ähnlichem erwähnt.
      Die Ruine steht auf einer Anhöhe über einem Bach in leider bewaldetem Gebiet. (Also leider nichts zum Sondeln ;( vermutlich auch Bodendenkmal)
      Nun gibt es aber eine Sage in der behauptet wird das sich unter dem Bauwerk eine vergrabene goldene Kutsche befinden soll.
      Ich halte das "Vergraben" für unwahrscheinlich jedoch befindet sich genau unter dem Bauwerk (ca 80m Höhenunterschied) ein altes Schieferbergwerk.
      Vor einiger Zeit war ich in einem der Stollen mal drin. Sehr interessant aber auch nicht ganz ungefährlich .... (Macht so was nie alleine in einem Schieferstollen es ist alles gleichmäßig grau und man kann gewisse Gefahren nicht auf den ersten Blick erkennen!) .... Ich habe in dem Stollen einen "Dom" (Höhle von größerem Ausmaß) vorgefunden (So groß wie ein Fußballfeld und bestimmt auch ca 20-30m hoch) in dem sich ein unterirdischer See befindet.
      Der See fällt vom Ufer aus senkrecht nach unten etwa 15m ab und ist mit glasklarem Wasser bis zum Überlaufen gefüllt.
      Da alles gleichmäßig grau ist währe ich beinahe einfach so ins Wasser gelaufen! Im Letzten Moment hab ichs noch bemerkt... ein halber Schritt weiter und ohne Begleiter wüßte ich nicht ob ich hier noch schreiben würde.
      Da wir nicht richtig vorbereitet waren haben wir den Stollen später noch ein mal mit einer ordentlichen Taschenlampe aufgesucht.
      Leider kann man den See nicht umgehen da er mit den senkrechten Wänden abschließt
      Damit konnte ich auf der anderen Seite des Sees einen recht großen Gang der wohl weiterführt erahnen.

      Nun zu der Kutsche ...

      Die Sage dürfte etwa so alt sein wie der Stollen und das Bauwerk.
      Realistisch gesehen würde ich jetzt sagen das es eine solche Kutsche hier nicht geben dürfte, aus verschiedenen Gründen.

      1. Das Volk hier war eher arm.
      2. Eine Goldene Kutsche ist auch nur aus Holz welches Blattvergoldet wurde (a. Kosten ; b. Gewicht ... sollte von Pferden gezogen werden und hier ist es schon auch bergisch)

      Nun ist aber an vielen Geschichten ein Funke Warheit.

      3. Eine Kutsche auf der ne Kiste mit Goldmünzen transportiert wird würde ja schon reichen, auch so als Traggerüst für die Sage der Goldene Kutsche

      Würdet ihr Aufwand und Risiko betreiben und nach einer "Goldenen" Kutsche "Suchen" (Forschen ; Nachforschen) ???
      Wer Schreibfehler findet darf sie sammeln ......
      .......... am Ende ergeben sie gemeinsam und umcodiert die Koordinaten wo sich der [IMG:http://web326.c2.webspace-verkauf.de/bilder/schatz.gif] befindet!
      Goldenen Gruß Robin
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • @Newcro, also ich selbst würde da auf alle Fälle am Ball bleiben.
      Ich habe jahrelang unter Tage in alten Stollen nach Fossilien gesucht, daher ist Erfahrung vorhanden.
      Stände ich vor deiner Situation, würde ich mich anständig drauf vorbereiten und das Ding machen.
      Wichtig ist halt, das du dich bei einer Person abmeldest, wenn du den Stollen begehst und dich nach Verlassen wieder anmeldest.
      Diese Person sollte dann auch den Stolleneingang kennen, um im Falle des Falles Hilfe dort hin zu geleiten.
      Das ist ganz wichtig,da Stollen nicht ganz ohne sind.
      Falls du noch Rat brauchst, immer gerne.

      Sehr geile Sache, mein Neid sei dir gewiss :thumbsup:

      Gruss
      Lars
    • Klingt interessant.
      Da ich selbst Bergmann war, kann ich dir nur den Tip geben. Schau dir genau an wie der Schiefer "steht",
      steht der Stein senkrecht, ist die Gefahr das was von oben kommt extrem hoch. Also nicht nur nach unten schauen ;)
      Auch wie schon von anderen erwähnt, alleine geht garnicht.


      viel Erfolg
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Nein keines Falls alleine ... Schiefer ist ne Sache für sich ... Steht der Schiefer ist er meist sicher da er sich selbst stützt wie ein gemauertes Gewölbe ... liegender Schiefer reist einfach ohne Vorwarnung ab . Die alten Bergmänner wußten das schon und haben entsprechend gegraben (meist) .... Einstürze findest du hier so gut wie gar keine ... sicher kann auch schon mal was von oben kommen ... aber meist rammelt man sich einfach nur die Birne weil ein Vorsprung dann doch etwas tiefer gehongen hat wie der Rest und man ihn im schein der Taschenlampe nicht wahrgenommen hat weil halt alles einheitsgrau .

      Ich denke in Richtung 4 Personen und ab nächsten Sommer ... der weilen gut planen.
      Wer Schreibfehler findet darf sie sammeln ......
      .......... am Ende ergeben sie gemeinsam und umcodiert die Koordinaten wo sich der [IMG:http://web326.c2.webspace-verkauf.de/bilder/schatz.gif] befindet!
      Goldenen Gruß Robin
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Ich verstehe deine Euphorie und würde wahrscheinlich genauso handeln wie Du. Alleine aus dem Abenteuerdrang schon was einen dort erwartet ob nun mit goldene Kutsche oder ohne.

      Ich habe mich übrigens schon etwas ausführlicher mit den Sagen aus meiner Gegend beschäftigt. Auch hier gibt es solche Sagen wie Goldene Kutsche, Goldener Sarg oder ganz beliebt goldene oder silberne Wiege. Das sind desöfteren Wandersagen die in leicht abgewandelter Form in verschiedenen Regionen auftauchen. Oft ist in diesem Zusammenhang auch das "golden" von eher symbolischen Ausdruck zu deuten.

      Eventuell war es eine normale Kutsche die mit "hohen Persönlichkeiten" besetzt war.
      Denkbar ist auch die Kutsche Wodans wenn er damit den Himmel befährt wo wir schonmal bei Sagen sind, das ist zum Beispiel bei uns in der Gegend sehr vertreten gewesen.

      Natürlich könnte auch die Gold beladene Kutsche in frage kommen wie du schon sagtest. Ich würde auf jeden Fall versuchen noch mehr darüber rauszufinden. Viel Spaß grinsende-smilies-0023.gif

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Ensiferum ()

    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Aries schrieb:

      Ich finde das an irgendwelchen Sagen immer etwas dran ist aber in welcher Form sie ursprünglich formuliert wurden und wie die Zusammenhänge sind wird wohl niemand erfahren.
      Nachverfolgen woher sie stammen und ob was dran ist würde ich machen aber nicht wenn mein Leben in Gefahr gerät.

      Das sehe ich ganz genauso.

      Sagen wurden über Jahrhunderte immer nur erzählt und erst relativ spät aufgeschrieben. Dabei und beim übersetzen aus dem Niederdeutschen haben sich viele Fehler eingeschlichen außerdem würde gern dazugedichtet!
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Geprüft nicht ... wie Prüft man so was ... es gibt hier in der Gegend tausende von Sagen ... aber ich glaube ich habe noch nicht von etwas ähnlichem gehört oder gelesen.

      Nun muß man dazusagen ... es besteht ein Zusammenhang mit Gold welches noch vor 100 Jahren in genau diesem Bach zum Zweck der Finanzierung von Hochzeiten von den Bräutigamen gewaschen wurde ... das ist sogar in einem örtlichen Kirchenbuch niedergeschrieben und dann kam ADOLF ...lol (andere Geschichte)

      Dieses Dorf in dem das ein Brauch war ist auch nicht allzuweit von dort entfernt. Also waren die Bürger zwar arm aber eventuell nicht bettelarm.

      Also ihr braucht euch keine Gedanken zu machen ich bin nicht lebensmüde und werde keine großen Risiken eingehen aber ich werde definitiv mal ein wenig forschen .

      Habe mir dazu auch schon den einen oder anderen Gedanken gemacht .. werde erst mal elektronisch übers Wasser wandeln und mal mit ner Kammera schauen ob es sich lohnt weiter zu machen... Bisher ist es nur ein verhärteter Verdacht das sich in der Höhle ein Gang auf der anderen Seite des Sees befindet ... denke in Richtung Kammeradrohne das muß auch nichts all zu hochwertiges sein da in der Höhle kein Durchzug herrscht sie hat also auch keinen zweiten offenen Ausgang.

      Es gibt weiter oben am Bach eine mir bekannte Stelle wo vor etwa 200 Jahren ein Fuhrwerk im Sumpf mit 4 Pferden und einem Kutscher untergegangen sein soll auch hier könnte was dran sein .... Allerdings gibt es keine aussage ob der Wagen etwas geladen hatte was sich lohnen würde zu suchen.
      Wobei wenn das mit den 4 Pferden stimmen würde, müßte der Wagen auf jeden Fall etwas sehr schweres geladen haben . Außerdem war ja auch bekannt, das es dort an der Stelle sumpfig ist ... auch ne merkwürdige Geschichte.
      Wer Schreibfehler findet darf sie sammeln ......
      .......... am Ende ergeben sie gemeinsam und umcodiert die Koordinaten wo sich der [IMG:http://web326.c2.webspace-verkauf.de/bilder/schatz.gif] befindet!
      Goldenen Gruß Robin
    • Tja Robin,

      dann solltest du dranbleiben. Eine Wandersage kannst du nur überprüfen, wenn du Sagen aus anderen Landesteilen Deutschlands (beginnend bei angrenzenden Bundesländer) nach ähnlichen Inhalten (Teile davon) "scannst"; wenn Ähnlichkeiten öfters auftauchen...schlecht...wenn nicht...(siehe erster Satz). :thumbup:

      Saludos
      Ulises


      "Die Geschichte ist nicht viel mehr als eine Aufzählung der Verbrechen, Narrheiten und Unglücksfälle der Menschheit." hmm

      Edward Gibbon

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von El_buscador ()

    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Auf dem ersten Bild sehen die Mauern rechts und links neu verfugt bzw. verfüllt aus, dürfte den Archis oder dem Heimatverein also durchaus bekannt sein. Und wo willste nachforschen - etwa in dem Loch? Da wollte ich nicht unbedingt rein, außer mit Ganzkörperkondom... :cursing:
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Bezug Beitrag 16

      Warum nicht ... Ich war da vor Jahren schon drinne und lebe noch ... war schon in ganz anderen Löchern .... warte mal ab bis ich Bilder aus dem Loch liefere ... wird interessant ... versprochen ... allerdings wird das dieses Jahr nichts mehr da noch Equipment fehlt ... eventuell brauche ich noch einen Lutz der mal hier aufschlägt vain (nun weis er auch von seinem Glück) Eventuell gibts dann ja auch nen kleinen Film von ihm :whistling:
      Wer Schreibfehler findet darf sie sammeln ......
      .......... am Ende ergeben sie gemeinsam und umcodiert die Koordinaten wo sich der [IMG:http://web326.c2.webspace-verkauf.de/bilder/schatz.gif] befindet!
      Goldenen Gruß Robin
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Ich bin auf jedenfall dabei.

      Da treffen für mich gleich mehrere intressen zusammen , ist wie ein gedeckter Tisch für mich :D

      Aber das wird wirklich lange dauern bis da was handfestets pasiert, den jetzt steht erstmal Rechere und Quellenfindung an oberster Stelle.
      Ein Video kann ich mir gut vorstellen aber dann würde ich mich wirklich nur daruf konzentrieren sonnst wird das zuviel.
      Mals sehen was geht.
      Ich freue mich schon auf die Aktion.

      Bis dann, Lutz
      Aller Anfang ist Schwer , Meister die vom Himmel fallen , fallen meist auf die Schnauze ! :evil:
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    Archiv