Erlaubnis zum Sondeln auf Feldern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin hier ganz klar mit Tiberius_XX und die meisten Kollegen tun es genauso. Zumal der Bauer meist nicht der Grundstueckseigentuemer ist. Kommt man vom 100 stn ins 1000 ste. Mit der Neuen Datenschutzverordung duerfen die Laender uch nicht mehr die Kontaktdaten der Eigentuemer herausgeben, also A Karte. Wenn der Acker abgeerntet ist drauf und gut ist. kommt der Bauer auf Ihn zugehen und um Erlaubniss fragen, fertich. Den Bauern ist es meist Sch.. egal solange nix drauf angebaut ist
    • hans_marder schrieb:

      wenn der Acker abgeerntet ist drauf und gut ist.
      genau dieses gesetzwidrige Verhalten hat stark zu unserem schlechten Ansehen in Öffentlichkeit und bei etlichen Behörden beigetragen. Ist Super-Argumentationsmaterial für all die Gruppierungen, welche hier die Gesetze zu unseren Ungunsten verändern wollen.
      So wird von denen, die sich so verhalten dann gleich für die gesamte Sondlergemeinde Verschlechterungen und höhere Auflagen erreicht.
      Ich liebe die Geschenke aus der Fülle der Natur - manchmal auch, wenn dies antiker menschlicher "Abfall" ist.
    • Es kommt immer darauf an, ich Frage immer,aber im Wald ist es komplizierter,da gibt es meistens mehre Besitzer und die wohnen oft ganz wo anders
      Aber zum Moralapostel zu werden, ist auch nicht immer gut
      Aber Paragraphen Reiter gibt es überall und die meisten wollen alles zerreden
      Die meisten Bauern sind eh Nett, Idioten gibt es leider auch
    • Metalldetektoren kauft man bei Metallsonde.com!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Zu meinem ersten Acker bin ich durch Zufall gekommen. Ich bin mit meiner kleinen stetig in der Natur unterwegs. Als wir dann eines Tages wieder durch Wald und Wiesen gelaufen sind haben wir einen Landwirt gesehen, der gerade ein Feld umgepflügt hat. Wir sind dann zu ihm hin und haben ihn gefragt ob wir auf sei Feld dürfen.
      Er hat gefragt was wir denn da machen würden. Kurz erklärt und auch gesagt, dass wir natürlich den Schrott und Müll den wir finden entsorgen. Damit war er dann gänzlich damit einverstanden und die vorherige skeptische Haltung war verschwunden.
      Persönlich würde es für mich nicht in Frage kommen, einen Acker umzugraben ohne vorher die Erlaubnis dafür zu haben.
      Und bisher kam es nur einmal vor, das ein Landwirt nicht damit einverstanden gewesen ist. Damit kann ich leben.
      Da ich eh nicht übermäßig viel Zeit zum Sondeln habe, reicht die Fläche die ich absuchen darf sehr sehr lange.
      Nach dem jetzigen Acker kommen zwei etwas kleinere Heuwiesen.
      Alle Flächen sollten nie ohne Erlaubnis gemacht werden. So ist meine Einstellung dazu.
    • Metalldetektoren kauft man bei Metallsonde.com!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Neu

      Paradiesfinder schrieb:

      hans_marder schrieb:

      wenn der Acker abgeerntet ist drauf und gut ist.
      genau dieses gesetzwidrige Verhalten hat stark zu unserem schlechten Ansehen in Öffentlichkeit und bei etlichen Behörden beigetragen. Ist Super-Argumentationsmaterial für all die Gruppierungen, welche hier die Gesetze zu unseren Ungunsten verändern wollen.So wird von denen, die sich so verhalten dann gleich für die gesamte Sondlergemeinde Verschlechterungen und höhere Auflagen erreicht.
      Das ist Quatsch und wenn Du das Hobby schon seit einiger Zeit machst weisst Du das auch! Gesetzwidrig / o Gott! Geh mal zu Deinem Foren Chef dem Jens und frag den!
    • Neu

      ich komme da jetzt gerade nicht ganz mit.
      Was ist denn nun vom Gesetz her erlaubt?

      Wenn ein Landwirt einen Acker abgeerntet hat, darf ich ohne seine Zustimmung darauf rum Piepsen und umgraben? So verstehe ich im Moment hans_marder.
      Bedeutet in meinen Augen irgendwie, das dem Landwirt das Land nur während der Bewirtschaftung gehört und dazwischen jedem. Egal ob Eigner oder Pächter.

      Vom Anstand her, ist es für mich klar, das man "fremden" Grund nicht ohne Erlaubnis umbuddelt.
    • Metalldetektoren kauft man bei Metallsonde.com!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Neu

      Mal völlig abgesehen vom Gesetz, ist es glaube ich logisch, dass man den Besitzer fragt. Landwirte kennen sich untereinander und wenn der erste den du in der Gegend fragst gute Erfahrungen mit dir macht, wird dir das sehr wahrscheinlich Vorteile bei den umliegenden Landwirten bringen. So verhält es sich auch, wenn du ungefragt suchen gehst und erwischt wirst. Erzählt der eine vom dreisten Sondler, werden die anderen dich vermutlich nicht mit offenen Armen empfangen. Wenn dir alle in deinem Gebiet den Zugang verbieten, kannst du immernoch heimlich in der Dämmerung suchen gehen.
    • Metalldetektoren kauft man bei Metallsonde.com!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    Archiv