Corse strike

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Corse strike

      Hallo wie versprochen schon mal ein erstes Fazit..

      Also der Umbau der Spule ist sehr sehr einfach aber ich denke das ist klar. Die PP Funktion läuft wie bei mir auch vorher bestens. An das Gewicht muss ich mich erst noch gewöhnen, nach 3 Stunden auf dem Acker hatte ich auf jeden Fall einen langen Arm. Habe auf jeden Fall gemerkt das man wirklich mehr Fläche macht und selbst kleine Teile erkannt werden. Ob sie deutlich besser ist als die Standard vom T2 kann ich noch nicht sagen dazu muss ich mal auf einen Acker wo ich schon war.

      Ich hoffe ich konnte etwas weiter helfen
    • Hochleistungsspulen für Ihren Metalldetektor erhält man preisgünstig bei

      www.metalldetektorspulen.de
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Geile Sache. So habe ich mir das gedacht.
      Danke für deinen Bericht. Hat mich noch mehr überzeugt den Strike zu Kaufen.
      Wenn der Arm dann doch zu schwach wird, wird eben zur Entlastung wieder die Standart Spule montiert ^^
      Ich denke mit der größeren Spule hätte ich meinen Münz Acker bestimmt schon zur Hälfte abgesucht :D
    • Vor ein paar Tagen habe ich meinen Fisher F44 mit der Cors Strike Spule aufgerüstet (hier beim Jens aka Wallenstein im Shop gekauft) und bin sehr zufrieden damit.
      Das höhere Gewicht macht mir gefühlt nichts aus, ich bin aber auch nicht gerade von zerbrechlicher Statur :rolleyes:

      Ich konnte heute eine weitere Silbermünze (1 Kreuzer) finden, die ich vorher mit der Standardspule überlaufen hatte. Sie lag etwa 20 cm tief und gab auch nur ein schwaches Signal ab (vermutlich lag sie auch schräg im Boden).
      Auch konnte ich weitere Funde machen, die ich mit der Standardspule überlaufen hatte (Musketenkugeln etc.)

      Von daher lohnt sich m.E. die Aufrüstung auf jeden Fall und an das Gewicht gewöhnt man sich ganz bestimmt - man muss ja den MD auch viel öfter absetzen, um die Funde auszugraben :D
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Servus :)

      Ich laufe mit dem Einsteigermodell Fisher F22 und jetzt der Cors Strike Spule und es bringt deutlich mehr Leistung.
      Das Gewicht ist für mich persönlich nach 2std. allerdings schon zu merken :))

      Habe wie Ackersonde auch bereits geschrieben, vieles mit der Standard Spule überlaufen.

      Bei meinem nächsten Metalldetektor werde ich definitiv genauer hinschauen, was ich mir kaufe.

      Wünsche euch weiterhin, Gut Fund!
    • Also ich möchte meine Standartspule nicht mehr missen.
      Mit ihr komme ich im dichten Wald oder Gestrüpp viel besser voran. Auch die PP Ortung ist viel exakter und ich habe das Fundobjekt schneller in der Hand als mit der Corse.
      Habe aber oft die Cannon Corse Spule drauf um schneller, mehr Fläche zu machen.
      Natürlich dringt die auch tiefer ein aber ich möchte nicht immer so tief buddeln :)
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Ich habe das hier irgendwo anders schon geschrieben. Ich bin u.a. als freier Berater für das Landesmuseum für Vorgeschichte, hier in Halle tätig. Da ich in jungen Jahren mal Archäologie studiert habe ( wenn auch auf einem gänzlich anderen Gebiet, als womit sich das Landesmuseum hier beschäftigt ), werde ich ab und an zu Fundmeldungen gerufen. Weniger zur Bestimmung, als eher zur fachgerechten Einmessung und Klärung der Fundzusammenhänge. search
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Genau ! Ich hatte im Nebenfach Geologie und werde daher hinzugerufen, um Fundzusammenhänge zu erkennen. Wie alt ist zB. die Bodenschicht. Daran lässt sich erkennen, ob es bewusst vergraben wurde, oder nur verloren wurde. Wie tief liegt das Objekt ? Hat man es also bewusst vergraben / versteckt, oder musste man es zB. auf der Flucht, schnell verbuddeln ?
      Wurde es nur verloren, wird es fachmännisch geborgen und fertig. Sollte es vergraben worden sein, sucht man die Umgebung ab, ob es nicht evtl. noch andere Verstecke gibt. Vielleicht hat ja ein Burgherr seinen Bediensteten befohlen, das Tafelsilber vor der Brandschatzung in Sicherheit zu bringen.

      Mist ! Schon wieder viel zu viel geschrieben. smilie_frech_041.gif Das wäre so eine meiner Aufgaben. Dafür darf ich dann den Experten bei der Fundbestimmung, der Reinigung, Konservierung, Restauration, usw über er die Schulter schauen.
      Und ganz, ganz wichtig: Ich darf jederzeit kostenlos ins Museum. zwinkernde-smilies-0006.gif :thumbsup:
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    Archiv