Antiker ''Campingstuhl'' jetzt ausgestellt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Antiker ''Campingstuhl'' jetzt ausgestellt

      Viele von euch kennen bestimmt die Geschichte rund um den von einem Sondengänger Kollegen gefundenen römischen Klappstuhl.
      Der Finder wird kriminalisiert und die ganze Sondengängergemeinde in RLP unter Generalverdacht gestellt. Nichts desto trotz,
      ist der einzigartige Fund nun im Landesmuseum in Speyer zu besichtigen: lokalo.de/artikel/171535/barba…89jd3rm0HNiCet8SFuvqdAiSo
    • Ja der Benny ! this
      Das beste Beispiel, wie man es NICHT machen sollte !!! fie
      Nach einem wirklich spektakulären Fund, hat er so ziemlich alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann. Damit ist er natürlich sofort ins Visier der argwöhnischen Archäologen geraten, wurde von der Klatschpresse zerrissen und schlussendlich vom Gericht zum Opfer stilisiert.
      Fazit: Liebe Kinder - bitte nicht nachmachen !! nono
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Da ist schon was drann. Bei solch einem Fund, merkt man ja gleich das es etwas besonderes ist. Das muss gemeldet werden.
      Das wäre mir dann auch wichtig, dass dieser Fund Fachmännisch geborgen wird und so gut erhalten wie möglich und restauriert ins Museum kommt.

      Fakt ist aber auch, dass die Sachen jetzt trotzdem von allen Menschen im Museum begutachtet werden können und nicht im Erdboden weiter vor sich hin gammelt.
    • @Tiberius_XX meine Meinung. Ohne den Kollegen hätte man nun Seitens des Museums nichts zum Ausstellen.
      Es ist natürlich klar das man einen Fund dieser Größenordnung unverzüglich hätte melden sollen. Aber für
      mich gilt erstmal die Unschuldsvermutung. Mir kommt es so vor als seien oftmals die studierten Herren sehr
      darüber erbost, dass es nicht Sie waren die sloch eine wundervolle Entdeckung gemacht haben. Und man erreicht
      genau das Gegenteil von dem was sie eventuell erreichen wollten indem man den Finder versucht derart hart mit
      dem Gesetz zu treffen.
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Gutes Video und Benny scheint ein angenehmer Zeitgenosse und Sondelkollege zu sein aber ich weiß jetzt immer noch nicht wieso er 6 Monate mit der Meldung gewartet hat.
      Und wenn der Barbarenschatz kein Fund von Wissenschaftlichem Wert war der gemeldet werden muss, ja dann brauche ich meinen nächsten Hortfund erst Recht nicht melden :D :D :D
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Neu

      Tiberius_XX schrieb:

      Und wenn der Barbarenschatz kein Fund von Wissenschaftlichem Wert war der gemeldet werden muss, ja dann brauche ich meinen nächsten Hortfund erst Recht nicht melden
      das Gericht sah dies aber anders, die ist nur seine "phantasievolle" Auslegung der Verurteilung.
      Ich liebe die Geschenke aus der Fülle der Natur - manchmal auch, wenn dies antiker menschlicher "Abfall" ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Paradiesfinder ()

    • Neu

      Das ist ja auch offensichtlich ;)
      Aber das wurde ja auch schon alles gut durchgekaut.
      Egal wie man es dreht und wendet.
      Der Schatz ist nun im Museum und für alle zugänglich.
      Unser Sondelkollege hat für seinen Fehler zahlen dürfen.
      Jetzt sollte er für diesen, vom Gericht, "von hohem Wissenschaftlichen Wert" deklarierten Schatz auch "belohnt" werden und zumindest bei den Austellungen des Barbarenschatzes namentlich erwähnt werden.
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    Archiv