Anleitung/Ideen für Dreibein-Grill, Schwenkgrill gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anleitung/Ideen für Dreibein-Grill, Schwenkgrill gesucht

      Servus Leute,

      hier mal etwas anderes.

      Ich möchte mir für den Vatertag einen Dreibein-Schwenkgrill oder Galgen-Schwenkgrill bauen.
      Da ich nicht mehr die Zeit habe selbst zu tüfteln, bin ich nun auf der Suche nach einer Anleitung oder Ideen zum umsetzen.
      Einen Grillrost habe ich schon geschweißt, rechteckig (muss sein, weil ein großes Stück Rinder-Querrippe draufkommt).
      Da die Feuerstelle an der wir grillen rund ist und einen Durchmesser von nur 80 cm hat, muss etwas zum schwenken her.

      Vielleicht kann mir ja hier jemand weiter helfen, wäre Klasse.

      Grüße
    • Metalldetektoren kauft man bei Metallsonde.com!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • bin dann gespannt über Bilder wie du ihn gebaut und eingesetzt hast.

      Wobei ich da die Frage hätte, das bei größerem Feuer Grill und Kette darüber dann so heis sind, das ich zum rausschwenken und festhalten mindestens Feuerwehrhandschuhe brauche.
      Ich liebe die Geschenke aus der Fülle der Natur - manchmal auch, wenn dies antiker menschlicher "Abfall" ist.
    • Na wenn daneben ein Baum, würde ja ein Balken (eventuell mit Seilzug zum hochkurbeln des Grills je nach Hitze und Bedarf) schon ausreichen, den du mit Schwenkscharnier über Gurte am Baum fest machst.
      Das Schwenkscharnier dabei vorher auf breiterer Platte in der Mitte draufschweisen und dann die Gurte oben und unten um den Baum packen. Die Gurte mit Festzurrratsche.
      Ich liebe die Geschenke aus der Fülle der Natur - manchmal auch, wenn dies antiker menschlicher "Abfall" ist.
    • Metalldetektoren kauft man bei Metallsonde.com!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • na du könntest statt dessen ja dann einen Balken nehmen nur must du dann überlegen, wie du den fest auf/in den Boden bekommst (tief einschlagen oder Platte unten dran und Pflaster-/Feldsteine/Gehwehplatten drauf) ist aber natürlich dann ein ganz anderer Aufwand bzw. hinschleppen an Material. Und der lange Hebel des Schwenkarms und Gewicht des vielen Fleisches muss der natürlich auch halten können.
      Ich liebe die Geschenke aus der Fülle der Natur - manchmal auch, wenn dies antiker menschlicher "Abfall" ist.
    • Metalldetektoren kauft man bei Metallsonde.com!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • Erdboden.
      Ich war letztens an der Grillstelle.
      Hefte ein Bild an sobald ich kann.


      Das ist die Grillstelle. Nicht die schönste aber dafür super Location. Abseits von den restlichen Plätzen auf der Lichtung und Straßennähe zum Umladen.
      Hat eben leider nur 80cm Durchmesser aber das haben die meißten in der Umgebung. Irgendwie alle Genormt mit einem hohen Metallring und ebenso hohem Beton Rand der zum Boden abfällt.
      Dieser ist einer der wenigen stellen an dem der Metallring fehlt und das ist gut so.
      Bilder
      • IMG-20190505-WA0035[1].jpg

        311,4 kB, 600×800, 10 mal angesehen
      • IMG-20190505-WA0034[1].jpg

        307,46 kB, 600×800, 11 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tiberius_XX ()

    • Also meine Idee wär wie folgt.
      Schau mal auf meine Shopseite, da findest du unter Sonderbauten einen Sonnenschirmständer.
      Dieser würde perfekt zur Aufnahme eines "Galgen" dienen, welcher über eine Kette die Roste aufnimmt.
      Die Länge des Galgen könnte man hierbei frei wählen, so das man keine heissen Flossen bekommt.Die Roste könnte man so beliebig schwenken und über die Kette in der Höhe verstellen.
      Die Kette würde ich über den Galgen in 2-3 Ösen laufen lassen und am Galgenende eine Raste anbringen um sie zu fixieren.
      Mit dem Schirmständer hättest du somit 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Zum einen als Schwenkgrillaufnahme und zum anderen für den Sonnenschirm im Garten.
      Ich geb dir gern die Abmessungen zum Nachbau.Er ist sehr stabil und trotzt jedem Wind.

      Gruss
      Lars
    • So sehen die Anderen Grillstellen in der Umgebung aus. Nur zum Vergleich.
      Eher etwas zum Wurst auf Stöckle grillen. Ein graus für jeden Griller.
      Ich werde mir der Glut aus Holzscheiten grillen, da ist soetwas richtig mies aber nicht unmöglich.
      Bilder
      • IMG-20190505-WA0037[1].jpg

        327,98 kB, 600×800, 12 mal angesehen
      • IMG-20190505-WA0036[1].jpg

        331,49 kB, 600×800, 11 mal angesehen
    • Metalldetektoren kauft man bei Metallsonde.com!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    • hahaha richtig geil und verständlich gezeichnet :D
      :thumbsup:

      Dieser Ständer ist wirklich eine Gute Idee und der Rest auch
      Ich kannte diesen Bereich auf deiner Seite noch nicht. (schäm)
      ABER, für meinen Bedarf doch etwas zu klein. Ich habe einen Großen Rost, der auch gut wiegt.
      Da müssten die Füße wirklich lang werden um das Gewicht zu halten.

      Ich habe hier mal eine Zeichnung gemacht mit der Idee die ich und mein Kollege uns ausgedacht haben.
      Alles zum zusammenstecken für den einfachen Transport.
      Die Punkte um das Gestell sind Eisenheringe, die zur stabilisierung dienen.
      Der Rost wird dann an einem Rohr geschweißt, das wiederum in ein größeres Rohr (das am Gestell geschweißt wird) eingefahren werden kann.
      Löcher für eine gewünschte Höhe werden an den Rohren integriert sein. Durch Ketten an den Rostseiten könnte man den Grillrost dann in beide richtungen schwenken.
      Ich weiß nicht, ob das Gestell alleine ausreichen wird um das Gewicht des Rostes zu halten. Ich muss mir einen festen halt des Grundrohres ausdenken.
      Da bräuchte ich noch anregungen.

      Was meint ihr dazu?
      Bilder
      • 20190516_180148[1].jpg

        179,6 kB, 999×759, 13 mal angesehen
    • Das Problem bei der "Schirmständermethode" ist das hohe Gewicht von Rost und Fleisch, dass einen relativ grossen Hebel hat. Wenn Du den Schirmständer so abwandelst, das er etwa einem Motorkran für Automotoren gleicht, reichen Dir 2 lange Standfüsse links und rechts der Feuerstelle. Damit liegt der Schwerpunkt von Rost und Fleisch mittig über den Stützfüssen.
    • Metalldetektoren kauft man bei Metallsonde.com!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    Archiv