Welches Metall ist das?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches Metall ist das?

      Des öfteren ist man ja ratlos um welches Metall es sich bei einem Fundstück handelt. Oft glänzt es mal silbern, ist aber nur vernickelt, mal ist es nicht sicher ob es sich um Bronze oder um Kupfer handelt. Bei Gold (z.B. bei Ringen) ohne Punze kann man ohne Goldprüfset auch keinen Legierungsgrad feststellen.

      Wen’s interessiert und wer’s noch nicht kennt - hier hilft uns der gute alte Archimedes weiter, der vor 2300 Jahren eine Methode entwickelt hat um festzustellen, um welches Metall (oder auch jeder andere Stoff) es sich handelt.

      Was man dazu braucht ist:
      1 Feinwaage
      1 Behältnis (Glas) Wasser mit etwa 20°
      1 Bindfaden
      untenstehende Dichtetabelle

      Nun geht man so vor:
      1. Das zu bestimmende Stück auf die Feinwaage legen und Gewicht ablesen.
      2. Das Glas Wasser (in das der Gegenstand ganz eintauchen muß) auf die Waage stellen und mit Tara die Waage auf Null stellen.
      3. Den Gegenstand am Bindfaden aufgehängt ganz ins Wasser eintauchen, aber jede Berührung mit dem Glas vermeiden und das angezeigte Gewicht ablesen (entspricht dem Volumen des Gegenstandes).
      4. Das unter 1. abgelesene Trockengewicht geteilt durch das Gewicht (=Volumen unter 3.) ergibt die Dichte (spez. Gewicht) des Materials in g/cm³.

      Mit diesem Wert kann aus untenstehender Tabelle das zugehörige Metall gesucht werden.

      Die Sache funktioniert immer und sehr genau (falls die Waage stimmt und man beim ablesen die Brille nicht vergessen hat) – bis auf eine Ausnahme:
      Der Gegenstand muß metallisch rein sein, es dürfen keine Anhaftungen wie Schmutz oder Patina dran haften (verringert die Dichte), was bei unserem Hobby natürlich alltäglich ist. Trotzdem, als Anhaltswert für das ein oder andere doch gut zu gebrauchen.

    • Moin,

      einen Nachteil hat das ganze... sofern du ein Stück hast mit vielen Löchern ... Bögen oder öhnliches... kann es den wert auch verändern...Aber sonst ist es genial...da hat Archimedes wass tolles auf den Markt gebracht...
      Hüte dich vor dem Mann, der nicht spricht, und dem Hund, der nicht bellt.
    • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
      Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
    Archiv