Kreise im Gras

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kreise im Gras

    Diese Weiden gehören der Familie der Freundin meines Sohnes. Hier lässt sie ihre Pferdchen und den Esel grasen.
    Auf der Wiese befinden sich einige dieser kreisrunden Abbildungen im Gras.
    Dahinter zog sich früher übrigens ein flacher See lang. Der See existiert noch. Hat sich hier allerdings infolge
    Verlandung zurückgezogen. Was könnten diese Kreise dastellen ?
    Mir ist klar, dass das Graswachstum auf Veränderungen in der Bodenbeschaffenheit reagiert - aber welche Veränderungen ?

    Gruß wiking
  • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
    Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
  • Mist dachte die wären eventuell von so einer Maschine.

    Na ja wenigstens eine Ursache weniger.
    Schade das ich dir dann nicht weiterhelfen kann , kenne mich leider mit Landwirtschaft zu wenig aus .

    Bis dann, Lutz

    P.s. Das war mein 1000 Beitrag , auf die nächsten 1000
    Aller Anfang ist Schwer , Meister die vom Himmel fallen , fallen meist auf die Schnauze ! :evil:
  • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
    Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
  • Hallo RR, ich hab da gleich nachgeschaut. Sie sind da nur andeutungsweise zu erkennen.
    Hängt sicher mit dem Aufnahmezeitraum zusammen.
    Manchmal gibt es ja die einfachste Erklärung - aber mir fällt dazu nichts ein.
    Wie gesagt, es sind ja auch mehrere Kreise, richtig schön rund.

    GRuß wiking
  • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
    Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
  • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
    Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
  • Stuber schrieb:

    Diese Kreise sehen wie Hexenkreise aus verursacht durch einen Pilz würde im Herbst mal schauen ob dort Fruchtkörper wachsen Gruß und Gut Fund Stuber
    Also: Ich habe die Bilder mit einem "Nicht Sondengänger" betrachtet und dieser machte spontan die selbe Aussage ...
    Dahinter verbirgt sich eine Rasenkrankheit, die durch einen Pilz hervorgerufen wird. Wenn der Rasen dauerhaft feucht ist
    und das Regenwasser schlecht abfließen kann, kommt es langfristig oft zu einem Pilzbefall. Evtl. trägt der "SEE" dazu bei.
    Also kein Hexenwerk... monster

    Gruß, RR
    Bin dann mal weg!


  • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
    Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
  • Das mit dem Regenwasser ist nur eine Möglichkeit, angenommen durch den See in der Nähe.
    Zitat:


    Hexenringe werden durch diverse Basidiomyceten (Hut- bzw. Ständerpilze) oder durch dem Nelkenschwindling (Marasmius oreades) hervorgerufen. Der Pilz bildet unterirdisch ein kreisförmiges Pilzgeflecht (Mycel) und durchstößt mit seinen Fruchtkörpern die Bodenoberfläche. Dadurch entstehen die charakteristischen, kreisförmigen Ringe an der Rasenoberfläche.


    Grundsätzlich kann der Pilz auf jeder Grasfläch auftreten, bevorzugt werden aber Rasenflächen oder homogene Waldböden mit einer gleichmäßigen Bodenbeschaffenheit. Der Pilz verbreitet sich mit Hilfe seiner Sporen, die in den Pilzhüten gebildet werden. Mit dem Wind werden die Sporen von ihrem Ausgangspunkt in alle Richtungen verteilt. Der Durchmesser solcher Ringe kann wenige Zentimeter (30 - 50 cm) aber auch mehrere Meter (5 - 10 m) betragen.


    Gruß,RR
    Bin dann mal weg!


  • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
    Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
  • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
    Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
  • wiking schrieb:

    Hab mich eingehend damit beschäftigt und tendiere stark zu Hexenringe (Pilze)
    Es scheiden auch aus: Augenringe - Heringe - Apfelringe - Gummieringe - Kolbenringe - Sprengringe - Eheringe und Ringelblumen aus Thüringe(n)!

    Dort wurde auch nicht "Ringlein Ringlein du musst wandern" gespielt oder "Ringelpietz mit Anfassen"...

    Bei Pilz fällt mir auch etwas ein beer prost!

    LG, RR
    Bin dann mal weg!


  • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
    Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
  • Laut Wikipedia:

    Als Hexenringe oder Feenringe (engl. Fairy rings) werden halbrunde oder runde Wuchsbilder von Pilz-Fruchtkörpern bezeichnet, die dadurch entstehen, dass das Myzel eines Pilzes in alle Richtungen gleich schnell wächst.[1] Die Durchmesser dieser Gebilde können altersabhängig sehr groß werden. Hexenringe werden von verschiedenen Pilz-Arten an ganz unterschiedlichen Standorten gebildet.
    Am Ende der Myzelfäden bildet sich das, was der Volksmund als „Pilz“ bezeichnet, der sichtbare Fruchtkörper. Da mit der Zeit die Nährstoffe im Boden im inneren Bereich der „kreisförmigen Pilzansammlung“ zur Neige gehen, stirbt das Myzel dort ab und übrig bleibt eine ringförmige Struktur, der so genannte Hexenring. In der Regel ist ein Hexenring daher ein einziger Organismus. Bei günstigen Bedingungen kann das Myzel sehr schnell Fruchtkörper bilden, somit können solche Ringe buchstäblich über Nacht entstehen. Im Allgemeinen haben Hexenringe Durchmesser von 20 cm bis zu einigen Metern. Der größte bisher entdeckte Ring maß etwa 150 Meter im Durchmesser. In Europa können bei mehr als 60 der bekannten Pilzarten solche Ringstrukturen vorkommen.
    Auf Rasen verursachen die Pilze häufig ganzjährig sichtbare Verfärbungen, weshalb Hexenringe auch zu den Rasenkrankheiten gezählt werden.

    In der Regel sind die später entstehenden Fruchtkörper in über 90 % der Fälle (meine Erfahrung), vor allem auf Wiesen und Weiden, Champignons. Die ersten Pilze sollten in den nächsten Tagen sprießen und das kann sich bis zum Frosteinbruch hinziehen. Diese grünen Stellen / Ringe sind schon von weitem ein gut sichtbares Indiz, welche auf eine reiche Ernte hoffen lassen.

    Achtung: Verwechslungsgefahr vor allem mit mit dem Knollenblätterpilz (sehr giftig bis tödlich), jedoch keine Gefahr auf der Wiese, da dieser nur im Wald wächst. Deshalb beim Sammeln ca 20 m Abstand zum Wald halten!

    Grüße und auch hier, gut Fund!

    Hans
  • Metalldetektoren kauft man bei den Sondelprofis!
    Große Auswahl, super Preise, Blitzversand!
Archiv